Rückblick auf den WA "Reich werden auf die gute Art"
Mittwoch, den 03. Mai 2017 um 09:05 Uhr | Berichte - Veranstaltungen
Drucken
PDF

Am Dienstag, dem 02.05.2017, hatten wir die große Ehre, den Altabt des Stiftes Heiligenkreuz, Gregor Henckel-Donnersmarck OCist, auf unserer Bude zu begrüßen.

Vor über 30 Zuhörern von 9 verschiedenen Korporationen verschiedenster Verbände referierte er auf fesselnde Art und Weise über das Thema, wie moralisch richtig es ist oder sein kann, wenn Unternehmen Profit machen.
Seine fundierten Kenntnisse der Wirtschaft, war er doch jahrelang Top-Manager der international renommierten Spedition Schenker, vereinte sich hier mit seinem religiösen Weltbild und man konnte nicht umhin, ihm seine volle Aufmerksamkeit zu widmen.
Bemerkenswert ist, dass der Altabt ganz ohne technische Hilfsmittel auskam und nur durch seine Rhetorik die volle Aufmerksamkeit der Zuhörerschaft auf sich lenken konnte.

Nach dem Vortrag bestand zuerst die Möglichkeit einer offenen Diskussion zum Vortrag und anschließend ein paar seiner Bücher käuflich zu erwerben. Dabei nahm er sich auch die Zeit, diese zu signieren und noch ein paar Worte in Einzelgesprächen zu wechseln.

Neben dem interessanten Referat durften sich die Gäste kulinarisch verwöhnen lassen. Anfragen nach den Specklinsen von Bbr. Aramis mussten sehr bald mit einem bedauernden "Gut, aber aus." abgelehnt werden. Dennoch musste keiner hungern und schon gar nicht verdursten (Wo kämen wir denn da auf einer Bude hin?) und die Bundesbrüder Johnny, Nemo und Aramis hatten hinter der Theke alle Hände voll zu tun, alle Bestellungen umzusetzen.

Bis nach Mitternacht wurden dann noch weitere, intensive kartellbrüderliche Diskussionen geführt. Die Kooperation mit den anderen Wiedner Verbindungen hatte sicher großen Anteil am Erfolg dieser Veranstaltung.

Design by Aramis, April 2011 (mit template-builder.com)