Rückblick: WA "Ritter im 3. Jahrtausend"
Mittwoch, den 05. April 2017 um 08:24 Uhr | Berichte - Veranstaltungen
Drucken
PDF

Wir wollten die vorhandenen Ressourcen von AH Dr. Herkules und AH Platon nutzen und uns über den „Ritterorden vom Heiligen Grab zu Jerusalem“ informieren lassen, dessen lange Geschichte die der farbentragenden Verbindungen bei weitem überholt. Leider ist AH Dr. Herkules wegen Kuraufenthalt als Vortragender ausgefallen.

Durch persönliche Bekanntschaften über „viele Ecken“ ist es  gelungen, zusätzlich auch einen kompetenten Vertreter des „Deutschen Ritter Orden“ zu gewinnen. Dadurch gewann die Veranstaltung. Es wurden Gemeinsamkeiten aber auch Gegensätze sichtbar und vor allem die Teilnehmer, die den Kneipsaal füllten, können nunmehr mit Berechtigung sagen, sie haben dazugelernt.

Cb Prim Dr. Drobec v. Dr. Cer Smoky  (AH NdW et alt.) hatte technische Unterstützung mitgebracht und konnte so die vielen Jahrhunderte der Geschichte des Dt. Ritter Ordens sehr gut darstellen. Bb Platon referierte fesselnd und informativ über den Orden der Grabesritter.

Nicht nur eine stolze Vergangenheit sondern auch vielschichtige Arbeiten zur Förderung des katholischen Glaubens weltweit zeigen die Berechtigung der Ordenstätigkeiten auf vielen unterschiedlichen Gebieten im dritten Jahrtausend.

Ich bedanke mich besonders bei den beiden Vortragenden aber auch den engagiert fragenden und diskutierenden Bundes- und K(C)artellbrüdern für einen informativen Abend, der sehr weit über die Grenzen einer Studentenverbindung hinausführte.

Spatz

P.S.: Auch der Aktivitas sei gedankt für die Vorbereitung des Veranstaltungssaales, in dem sich 25 Besucher einfanden.

Design by Aramis, April 2011 (mit template-builder.com)